12 von 12 im November

Dies war mein 12. November:

 ... oder wie man den Vormittag ohne Strom verbringt?
...how to spent a whole morning without electricity?



... also ersteinmal den Kamin anmachen, denn in Norwegen laufen die Heizungen elektrisch)! 
... first of all light the chimney, as in Norway the heaters run through electricity



... nun muß eben Kerzenlicht herhalten
... today I will need candles



... Alternativprogramm: endlich Stoffe neu sortieren
 ... alternative working programm: finally assorting my fabrics


... Zeitschriften ausmisten
... sort out magazines


... immer noch Zwangspause, also eine Rund in die frische Luft
...using the forced break and for a jogging tour



... die Natur genießen
...enjoying nature


... endlich wieder Strom
...finally I have electricity



...alle Uhren neu stellen 
...need to programm all the clocks again



... jetzt kann die Arbeit beginnen
... now I can start working


... auch die Nähmaschine läuft wieder
 ... my sewing machine finally works


... meine Blogrunde drehen
... visiting the other blogs


Mehr Bilder des 12. Novembers findet Ihr bei Draußen nur Kännchen! 
More images of the 12th of november can you find here! 

 Ich habe heute wirklich gelernt, dass ohne Strom gar nichts geht und für wie selbstverständlich man ihn nimmt! :)
Habt einen schönen Abend!!

Klem
Alice
 

Kommentare :

  1. Oh, was für schönes Wetter du hattest- und mal ehrlich, hättest du es mit Strom auch so genutzt :) ?
    Liebe Grüße vom Schloss,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ohje, ein halber Tag ohne Strom, wie furchtbar!! Stimmt, das kann man sich gar nicht mehr vorstellen und irgendwie hängt ja buchstäblich alles dran.
    Die Stoffe hätte ich auch gerne sortiert, die sind toll. Und das Draussen-Bild auch, Ihr habt da wirklich ein wunderschönes Fleckchen zum Leben erwischt.

    Hab einen entspannten Abend (inklusive Strom!) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das wünsche ich Dir auch!!
      Klem
      Alice

      Löschen
  3. Wir hatten Weihnachten vor ein oder zwei Jahren für mehrere Stunden keinen Strom, ungeplant allerdings und so ganz ohne Vorwarnung. Die ganze Strasse war dunkel und alle sassen da mit ihren Kerzen und Kopflampen. Gekocht haben wir auf unserem Campinggas und der Holzofen bollerte schön vor sich hin. Fernsehen gabs auch nicht und der Kühlschrank fing auch schon an zu tauen...ja, ein Leben ohne Strom ist nicht einfach. Wir wussten ja nicht, wann der Strom wieder kommt. Wir haben es überlebt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne jetzt wirklich? Bei uns haben sie es ein Glück angekündigt. Wir hätten gar keinen Campingherd oder so. Wir hätten verhungern müssen!! Da weiß man dann wirklich, wie die Menschen früher leben mußten und wie verwöhnt wir hier sind!!! :)
      Klem
      Alice

      Löschen
  4. oh - ein halber tag ohne strom - und die heizungen sind elektrisch? in norwegen? puh! ich mag deine applikationen! tolle bilder, glg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Heizungen hier gehen leider elektrisch! Danke schön!!
      Klem
      Alice

      Löschen
  5. Ein toller Einblick in deinen Tag! Gut, das du erklärt hast, was der Zettel auf Bild 1 zu bedeuten hat!
    Hab einen schönen Abend und eine unterhaltsame Blogrunde!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja ich dachte mir schon, dass man das sonst nicht kapiert!
      Klem
      Alice

      Löschen
  6. Stromutkobling....hört sich süß an und du hast die Strompreise zeit gut genutzt .
    Lg Mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das auch ein tolles Wort!! Oh ja, das war wirklich ein Vorteil, denn auch Strom ist wie eigentlich alles hier teuer! :)
      Klem
      Alice

      Löschen
  7. Ein toller Einblick in deinen stromfreien Tag:-) Und ihr hattet Sonne! Ein wunderschöner See! Da wäre ich auch gerne gelaufen.
    Ganz liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir haben auch heute traumhafte Sonne!! Der See ist wunderschön!
      Klem
      Alice

      Löschen
  8. Wahrscheinlich lachstDu mich aus, wenn ich sage, mir gefallen am besten die Tapete und das Fensterbrett *gggg*
    Sooooooo norwegisch !
    Aber Dein Tag scheint recht entspannt gewesen zu sein. Da tankt die Seele auf?
    Gute Nacht!,
    Klemmer
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, da gebe ich Dir recht! Wobei mir als Architektin in Sachen Konstruktion und Detaillösung die Haare zu Berge stehen. Häuser bauen haben die Norweger echt nicht erfunden, überhaupt Passivhäuser bzw. energieeffizientes Bauen und co. ist hier ein Fremdwort!! :)
      Klem
      Alice

      Löschen
  9. Liebe Alice, du kannst dir nicht vorstellen, wie sehr ich heute morgen an dich gedacht habe- so sehr, das hättest du eigentlich da oben im Norden merken müssen :) Denn was war bei uns? Genau, Stromausfall!!!!!! Und wir haben von 07.35 bis 07.50 Uhr unseren Morgenkram im Kerzenlicht erledigt :) !!!
    Viele liebe Grüße vom jetzt wieder stromversorgten Schloss,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nöö!! Du Arme! Das ist echt ätzend oder?? Ich konnte mir noch nicht einmal Kaffee machen gestern morgen, denn just in dem Moment, als ich auf den Startknopf gedrückt habe, haben sie mir den Strom abgestellt! grrrrr
      Klem
      Alice

      Löschen

Schön, dass Du vorbeischaust!
Ich freue mich über Deinen Kommentar!